Die Unterrichtsstufen

Das Atha Yoga-Stufensystem

Das Atha Yoga-Stufensystem umfasst 4 unterschiedliche Levels. Die Basisstufe ist als Einführung gedacht und dauert 1-2 Semester. Alle anderen Levels können jeweils so lange besucht werden, wie es dem persönlichen Bedarf entspricht.

Yoga Basis (erste Anfängerstufe):

Diese Stufe ist für Menschen geeignet, die noch keine Yoga-Vorerfahrung haben und die die Grundpositionen so wie die Atem-Lenkung von Grund auf erlernen möchten.

Hatha Yoga I (zweite Anfängerstufe, Grundkenntnisse sind bereits vorhanden):

Diese Stufe ist für Menschen geeignet, die mindestens 1 Semester Yoga-Erfahrung haben oder die bereits mit einer anderen Form von achtsamer Körperarbeit vertraut sind.

Wir üben ruhige, fließende Bewegungsabläufe in Verbindung mit der Atmung. Wir vermitteln auch anatomische Details, um die Haltungen sicher ausführen zu können. Gelegentlich leiten wir Partnerübungen an, damit sich die Teilnehmer/innen gegenseitig Hilfestellungen geben können. Wir erklären die Verwendung der Bandhas (Energieverschlüsse) beim Üben.

Hatha Yoga II (mittlere Stufe):

Diese Stufe ist für Menschen geeignet, die mindestens 3 Semester Yoga-Erfahrung haben. Man sollte problemlos fließende Abfolgen mit Ujjayi-Atmung verbinden können und die Grundtechniken aller 3 Bandhas kennen. Ebenso sollte man mit den grundlegenden, anatomischen Details von Yoga-Positionen vertraut sein.

Das Üben ist fordernder als in den Anfängerstufen, denn hier geht es auch darum, mit dem inneren Feuer – der Muskel- und Willens-Kraft – zu arbeiten. Daher ist diese Art des Übens nur sinnvoll für Menschen, die sich in normaler, energetischer Verfassung fühlen und die mindestens 2x pro Woche Yoga praktizieren (in Kursen oder zu Hause).

Hatha Yoga III (Fortgeschrittenen-Stufe):

Diese Stufe ist vorwiegend für Menschen geeignet, die mindestens 2 Semester lang auf Level Hatha-Yoga II im Atha Yoga-Stufensystem geübt haben.

Es werden fortgeschrittene Asanas geübt, wenngleich es dabei nicht um Akrobatik, sondern um das bewusste Lenken der Energien geht. Daher ist die Kursteilnahme nur sinnvoll bei regelmäßiger Yoga-Praxis (mehrmals pro Woche), guter, körperlicher Verfassung und bei Interesse an der Verbindung zwischen der körperlichen, energetischen und psycho-mentalen Ebene.

 

Letze Aktualisierung: 25. Mai 2016

Willkommen im ATHA Yogastudio!