Teilnehmer-Feedback

Isabella ist die beste Asana-Lehrerin, die ich kenne (und ich kenne zahlreiche). Ihre Abläufe harmonisieren mich immer – egal, in welcher Verfassung ich das Üben starte. Ich habe bei ihr jetzt insgesamt 15 Jahre lang gelernt, immer wieder gab es neue Aspekte und neue Herausforderungen. Ich habe sehr viel gelernt und gebe es gerne und mit Erfolg weiter, danke!
Martina

 

In der Yogalehrerausbildung habe ich eine breite Basis an fundiertem Wissen und ein weites Spektrum an praktischen Kenntnissen erworben. Das Bewusstsein für meine Verantwortung als Yogalehrerin wurde geschärft, die Neugier, immer weiter zu lernen, geweckt. Was macht diese Ausbildung so besonders? Die jahrzehntelange Yoga- und Unterrichtserfahrung von Isabella, die hier mit großer Ernsthaftigkeit und Gründlichkeit weitergegeben wird.
Kristin

 

Ich schätze in den Asana-Abläufen die Ausgewogenheit zwischen Kraft, Leichtigkeit und Ruhe, die mich immer energetisiert und entspannt zugleich. Schön finde ich auch die Vielfalt in den Abläufen, mit Elementen aus verschiedenen Yogastilen, die Isabella harmonisch zusammengestellt hat. Zur Vertiefung meiner Praxis haben auch die immer subtiler werdenden Anker der Aufmerksamkeit beigetragen – zu Beginn lag der Fokus auf der genauen körperlichen Ausrichtung, später immer mehr auf den Chakren oder anderen Energiepunkten, auf den Organen eben so wie auf den Nervengeflechten.
Heike

 

Auf meiner Suche nach einer für mich passenden Yoga-Ausbildung, die mein Bedürfnis erfüllt, in möglichst viele Aspekte des Yoga eintauchen zu können, bin ich bei Isabella Welsch angekommen. Das Eintauchen in Yoga mit seiner Vielfalt durchdringt alle Bereiche meines Lebens: ich fühle mich nicht nur fürs Yoga-Unterrichten bestens gerüstet, auch mein eigenes Üben, mein Tun und Denken sowie mein Alltag tragen die Spuren der umfassenden Ausbildungswochenenden und der dadurch angeregten intensiven persönlichen Auseinandersetzung. Dafür bin ich sehr dankbar!
Sigrun

 

Die Ausbildung erschien mir wie eine bunte Blumenwiese. Durch die zahlreichen Impulse, die aus den unterschiedlichen Unterrichtsfächern kamen, wurden mir die Farben des Lebens erst bewusst und erfahrbar. Ich habe die Schönheit und die Vielfalt der Blumen auf meiner Wiese entdecken können. Die Begleitung über die Jahre hinweg – vor allem in der gewaltfreien Kommunikation und in der Philosophie – ließen mir Zeit, um diese Buntheit auch in meinen Alltag integrieren zu können. Vielen Dank dafür!
Erika

 

Gerade erst die Ausbildung abgeschlossen, bin ich auch heute noch sehr glücklich mit meiner Entscheidung, welche ich vor vier Jahren getroffen hatte. Ich habe nach jahrelanger Übungspraxis in verschiedenen Richtungen nach einer undogmatischen, stilübergreifenden und authentischen Ausbildung gesucht und bin hier fündig geworden. Die verschiedenen Inhalte waren sehr praxis-, aber auch lebensnah und ich konnte alles gut in meinen Unterrichts- und Lebensalltag integrieren. Die Ausbildung ist ein unverzichtbarer Bestandteil in der östereichischen Yogalandschaft!
Petra

 

Ich durfte die vierjährige Yogalehrerausbildung bei Isabella Welsch von 2007-2011 absolvierren. Aufgrund ihrer jahrelangen Erfahrung und Kompetenz, die sie, verbunden mit viel Einfühlungsvermögen und Geduld in die Ausbildung einbrachte, konnte ich schon nach dem ersten Ausbildungsjahr einen Basiskurs unterrichten. Die weiteren Jahre dienten der Vertiefung und der Selbstreflexion, die ich für YogalehrerInnen ganz besonders wichtig finde. Mittlerweile unterrichte ich seit sechs Jahren und habe in dieser Zeit auch einige Fortbildungen gemacht, bei denen ich erfahren durfte, dass mein Grundwissen fundiert und umfangreich ist. Ich kann allen, die den verantwortungsvollen Beruf des Yogalehrers ergreifen möchten, die Ausbildung bei Isabella Wellsch wärmstens empfehlen. Danke, Isabella, für dein Wissen und deine Art es zu vermitteln. Beides hat mein Leben reicher gemacht.
Tanja

Letze Aktualisierung: 6. Februar 2018

Willkommen im ATHA Yogastudio!